eMail: info@haustech-klima.de     Tel: 0511 763336 - 30

St. Bernward Krankenhaus / Ärztehaus

seperator
Maßnahme Verbindungsbau F / Raumlufttechnische Anlagen
Auftraggeber St. Bernward Krankenhaus Hildesheim
Laufzeit Juni 2008 - Juni 2009
Planung PBS Planungsbüro Schmidt Beratende Ingenieure, Wennigser Mark
Volumen 165.000 €

Technik

Anlage "Innere Räume" / Ebene -1 bis Ebene 5
Alle innenliegenden Räume der Etagen Ebene -1 bis Eben 5 des WC-Bereiches sowie die innenliegenden Umkleidekabinen werden entlüftet. Die Zuluft wird etagenweise zentral in die Flure eingebracht.
Zentralgerät.
Das neue Lüftungsgerät wurde auf dem Dach des Staffelgeschosses aufgestellt und dementsprechend witterungsbeständig ausgeführt.
Das Gerät wurde entsprechend der VDI 6022 in der Zuluft mit 2 Filtern sowie in der Abluft mit einem Filter ausgestattet. Zur Wärmerückgewinnung ist ein Kreuzstomwärmeübertrager vorgesehen. Parallel dazu ist eine Jalousieklappe als Sommer-Bypass vorgesehen. Die Außenluft wird direkt an der Attika des Staffelgeschosses angesaugt. Die Ventilatoren (Freiläufer) werden mit einem Frequenzumformer betrieben.

Anlage "Strahlentherapie" / Ebene -1
Die gesamte Etage wird vollständig be- bzw. entlüftet. Aufgrund der inneren Wärmelasten der Medizintechnik muss die Zuluft auch gekühlt werden.
Zentralgerät.
Das neue Lüftungsgerät wurde in der Technikzentrale in der Ebene -1A (Zwischengeschoss) aufgestellt. Das Gerät wurde entsprechend der VDI 6022 in der Zuluft mit 2 Filtern sowie in der Abluft mit einem Filter ausgestattet. Die Wärmerückgewinnung erfolgt durch einen Wärmetauscher im Abluftgerät, der durch ein Kreislaufverbundsystem mit einem Wärmetauscher im Zuluftgerät verbunden ist.
Zur weiteren Temperierung ist ein Kühler sowie Erhitzer im Zentralgerät vorgesehen. Die Ventilatoren (Freiläufer) werden mit einem Frequenzumformer betrieben.