eMail: info@haustech-klima.de     Tel: 0511 763336 - 30

Stadionschwimmbad Hannover

seperator
Maßnahme Sanierung Lüftungsanlagen
Auftraggeber Landeshauptstadt Hannover
Laufzeit Juli bis September 2005
Planung Juhrig Ingenieurbüro GmbH, Hannover
Volumen 200.000 €
Fremdgewerke Brandschutzisolierungen RLT

Beschreibung

Allgemeines
Im Rahmen dieser Maßnahme wurden die Lüftungszentralen Nord (EG und Dachgeschoss) und Süd saniert. (Anlage 1-9 – Süd; Anlage 10-19 – Nord).

Die Zuluftzentralen befinden sich im Kellergeschoss und Galeriegeschoss, die Abluftzentrale im Dachgeschoss. Die Sanierung der MSR-Technik bezieht sich nur auf die Lüftungsanlagen, einschl. deren Hydraulik. Durch den Austausch der vorhandenen Lüftungsanlagen und den Einsatz von Frequenzumformern, lassen sich die Luftmengen zukünftig besser an den Bedarf anpassen. Generell können die Anlagen außerhalb der Betriebszeiten in Teilbereichen auch ausgeschaltet werden.

Außenluftaufbereitung für die Zuluftgeräte
Die Außenluft für die Zuluftgeräte wird von den Geräten selbst angesaugt.

Die Außenluftaufbereitung ist folgendermaßen aufgebaut: Jalousieklappe, 1. Stufe Wärmerückgewinnung, 1. Filterstufe F5, 2. Stufe Wärmerückgewinnung, Vorerhitzer. Die genannten Geräte sind bereits saniert und wurden nur noch regelungstechnisch eingebunden.

Zu- und Abluftvolumenstrom werden in der DDC aus den gemessenen Luftgeschwindigkeiten und Kanalabmessungen errechnet. Die Zu- und Abluftmassenströme werden aus den oben genannten Wertepaaren in der DDC berechnet. Der mittlere Luftmassenstrom wird in der DDC als Mittelwert aus Zu- und Abluft berechnet.

Technik

Anzahl der Abluftanlagen: 14 neue Abluftventilatoren
2 vorhandene Abluftgeräte
Gesamtluftmenge Abluft: 140.620 m³/h
Anzahl der Zuluftanlagen: 15 neue Zuluftgeräte
Gesamtluftmenge Zuluft: 138.840 m³/h