eMail: info@haustech-klima.de     Tel: 0511 763336 - 30

NDR Landesfunkhaus Niedersachsen

seperator
Maßnahme Zu- und Abluftanlagen für Studio- und Technikräume
Auftraggeber Norddeutscher Rundfunk, Hamburg
Laufzeit April bis Juli 2004
Planung THEURICH + KLOSE Ingenieur-Gesellschaft mbH, Hannover
Volumen 152.000 €
Fremdgewerke Dämmung, MSR-Technik, Heizungs- und Kaltwasser-Verrohrung

Beschreibung

Bei der Anlage handelt es sich um den NDR, Landfunkhaus Niedersachsen, Haus 1, Umbau Regie 2. Die Arbeiten wurden in einem Hörfunk-Produktionsstudio mit sehr hohen Anforderungen an einen möglichst niedrigen Dauergeräuschpegel ausgeführt.

Die vorher genannten Raumzonen werden durch Klimazentralgeräte mit redundant ausgerüsteten Zu- und Abluftventilatoren versorgt, um eine besondere Betriebssicherheit zu gewährleisten. Zu- und Abluftgerät befinden sich in einem benachbarten Technikraum. Aufgrund der Raumgröße wurde das Zuluftgerät geteilt und über Eck gebaut. Im ersten Teil befindet sich eine Mischkammer, ein Filter mit Filterklasse F9, ein Heizregister und ein Kühlregister mit Tropfenabscheider. Im zweiten Teil befinden sich zwei parallel aufgebaute Zuluftventilatoren mit Direktantrieb. Die Anlagenteile wurden in einem Winkel von 90 °C über dem Eck aufgebaut und wurden mit einem Kanalbogen verbunden.

Die Zonen Gestellraum mit inneren Kühllasten von ca. 10 kW und Plasmabildschirm wurden teilklimatisiert. Die nachfolgenden Zonen Beleuchter und Regie erhielten zusätzlich eine Dampfbefeuchtung mit Dampferzeuger im Technikraum EG und Dampflanze im Zuluftkanal, der im Dachgeschoss montiert wurde. Weiterhin erfolgte ein Zuluftanschluss an Einrichtungen über einem im Untergeschoss verlegten Zuluftkanal in brandgeschützter Ausführung.

Die Zonen und die Technikzentrale werden durch Brandschutzklappen mit Endlagenschalter von den angrenzenden Raumzonen getrennt.

Technik

Raumzone Zuluftmenge Abluftmenge Schalldruckpegel
Gestellraum 3.290 m³/h 3.290 m³/h ohne Anforderungen
Plasmabildschirm 275 m³/h 275 m³/h ohne Anforderungen
Beleuchter 1.210 m³/h 1.210 m³/h Grenzkurve 15 < 26 dB(A)
Regie 1.700 m³/h 1.750 m³/h Grenzkurve 5, < 18 dB(A)
Gesamt 6.475 m³/h 6.525 m³/h